Integrationskurse in Bremen

Erlernen und vertiefen Sie die deutsche Sprache mit erfahrenen, einfühlsamen inlingua Trainern

Integrationskurse in Bremen

Geförderte Deutschkurse

Integrationskurse

inlingua Bremen ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtline (BAMF) zur Durchführung von Integrationskursen zugelassen. Zuwanderer, die nach dem 01.01.2005 nach Deutschland eingewandert sind, sind verpflichtet, an einem Integrationskurs teilzunehmen. Die Deutschkurse bei inlingua Bremen sind nicht nur effizient und praxisnah, sie machen auch Spaß!

Die Integration von rechtmäßig auf Dauer im Bundesgebiet lebenden Ausländern in das wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Leben in Deutschland wird gefördert.
Um eine schnellere Integration in Deutschland zu gewährleisten erhalten seit November 2015 auch Asylbewerber und Geduldete mit guter Bleibeperspektive auf Antrag den Zugang zu den Integrationskursen. Derzeit können Asylbewerber aus folgenden Herkunftsländern einen Antrag stellen: Eritrea, Irak, Iran, Somalia und Syrien.

Neben diesen Personenkreisen können Bürger der Europäischen Union (EU), Ehepartner, Lebensgefährte oder Familienangehörige auf Antrag gefördert an den Integrationskursen teilnehmen.

Sprachliches Ziel der Integrationskurse ist das GER-Sprachniveau B1.

Wo kann ich mich beraten lassen

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder sich anmelden wollen, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter für Beratung zur Verfügung:

Telefon: 0421 / 169 03 03
E-Mail: info[at]inlingua-bremen.de oder chatten Sie mit uns.

Wie viele Stunden umfasst ein Integrationskurs?

Ein Integrationskurs ist ein geförderter Sprachkurs und besteht aus zwei Teilen und einem Abschlusstest: 

Basis- und Aufbausprachkurs von insgesamt 6 x 100 Unterrichtsstunden

Orientierungskurs von 100 Unterrichtsstunden mit den Themen: Rechtsordnung, Kultur und Geschichte Deutschlands. Allgemein wird hier das "Leben in Deutschland" gelehrt.

Abschlusstest Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ), bei dem deutsche Sprachkenntnisse bis zum GER-Niveau B1 geprüft werden.

Die inlingua Sprachschule Bremen bietet derzeit keine allgemeinen Integrationskurse an.

Wir bieten  aktuell Jugendintegrationskurse in Kooperation mit der Bremern Integrationsqualizierung (BIQ) an. Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen ist ein Beginn in einem höheren Modul möglich. Das richtige Modul wird durch einen Einstufungstest ermittelt. Regelmäßige Anwesenheit ist Pflicht. Die Integrationskurse stehen auch nicht berechtigten Teilnehmern (Gästen) offen.

Ihre Bewerbung für Jugendintegrationskurse ist hier möglich.

Wann finden die Kurse statt?

 

Integration / Kursdetails

2022-60-15 JIK Lerngruppe 36 - Basiskurs Abschnitt 2

Status Plätze frei
Beginn Mi., 26.01.2022, 13:00 - 16:15 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 25 Termine



Kursort

119-202

Am Wall 119, 28195 Bremen


Termine

Datum
Mi. 26.01.2022
Uhrzeit
13:00 - 16:15 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Do. 27.01.2022
Uhrzeit
14:45 - 18:00 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Fr. 28.01.2022
Uhrzeit
13:00 - 16:15 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Mo. 31.01.2022
Uhrzeit
13:00 - 16:15 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Di. 01.02.2022
Uhrzeit
14:45 - 18:00 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Mi. 02.02.2022
Uhrzeit
13:00 - 16:15 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Do. 03.02.2022
Uhrzeit
14:45 - 18:00 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Fr. 04.02.2022
Uhrzeit
13:00 - 16:15 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Mo. 07.02.2022
Uhrzeit
13:00 - 16:15 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202
Datum
Di. 08.02.2022
Uhrzeit
14:45 - 18:00 Uhr
Ort
Am_Wall_119_202

Seite 1 von 3




Stundenzahl:
20 oder 25 Unterrichtseinheiten (à 45 Min.) pro Woche

Wie viel kostet ein Integrationskurs?

€ 1,95 pro UE = € 195,00 pro Monat für geförderte Teilnehmer

Sie können vom Kostenbeitrag befreit werden, wenn Sie arbeitslos sind (SGB II) oder Hilfe zum Lebensunterhalt (SGB XII) bekommen. Eine weitere Möglichkeit der Befreiung besteht, sollten Sie Wohngeld beziehen oder von der GEZ befreit sein. Ein entsprechender Leistungsbescheid ist bei Kursanmeldung unbedingt vorzulegen! 

Berufsbezogene Deutschkurse
Parallel bzw. an die Integrationskurse anschließend werden berufsbezogene Sprach- und Weiterqualifizierungsmodule für arbeitssuchende sowie beschäftigte Migranten und Flüchtlinge gefördert. Die nationale berufsbezogene Deutschsprachförderung setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die sich baukastenähnlich individuell kombinieren lassen und den Deutschunterricht mit Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit verbinden.

Aktuell werden berufsbezogene Deutschkurse mit GER-Sprachziel A2, B1, B2, C1 sowie Spezialmodule für akademische Heilberufe, nichtakademische Heil- und Pflegeberufe sowie Handel gefördert.


Um in den Genuss der staatlich geförderten Trainingsmaßnahmen zu gelangen, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter  für Beratung zur Verfügung:

 

Telefon: 0421 / 169 03 03
E-Mail: info[at]inlingua-bremen.de

oder chatten Sie direkt mit uns, probieren Sie es aus.

Was gibt es noch?